Trendwein Primitivo

Kennen Sie schon die warmen, weichen Rotweine aus dem Hause Menhir? Hier schmeckt man bei jedem Schluck den Süden! Wir arbeiten in Apulien mit der Cantine Menhir Salento zusammen. Das Weingut hat sich regelrecht zum Shooting Star aus Apulien entwickelt. Die Weine aus den Rebsorten Primitivo, Negroamaro und Susumaniello sind sehr modern vinifiziert.

Der Primitivo ist seit einigen Jahren ein Trendwein. Klar, bringt er doch im Überfluss mit, was vielen Weinfreunden derzeit mundet: eine verlockend dunkle Farbe, wunderbar ausgeprägte Fruchtaromen, eine angenehme Weichheit. Nicht jeder weiß, dass Primitivo der Name der Rebsorte ist. Der apulische Primitivo ist eng verwandt mit dem kalifornischen Zinfandel. Diese beiden Rebsorten haben ihren Ursprung in der Rebsorte Crljenak aus dem heutigen Kroatien. Für Weintrinker ist jedoch eines besonders wichtig zu wissen: Primitivo (und Zinfandel) sind die Barbecue-Weine schlechthin!

Der Primitivo Quota 29 begeistert eine Vielzahl von Weinfreunden mit seinen intensiven Fruchtaromen und seiner weichen, samtigen Art. Er besticht durch seine offene, warme, weiche Art. Intensive Fruchtaromen gepaart mit dezenten würzigen Nuancen animieren zum ersten Schluck. Am Gaumen ist der Wein wunderbar weich und geschmeidig. Der Klassiker!

Eine Stufe über dem Quota 29 befindet sich der kraftvolle Primitivo di Manduria. Während beim Quota 29 nur ein Teil des Weines in Holzfässern gereift wurde, so wird der Primitivo die Manduria komplett in Holzfässern gereift. Dadurch entsteht ein dichter, kraftvoller Rotwein mit viel Frucht, aber eben auch mit vielen interessanten Würznoten vom Holzfassausbau.

Noch eine Stufe über dem Primitivo die Manduria ist der Pietra angesiedelt. Wir können es nicht anders ausdrücken, aber dieser Rotwein ist eine echte Wuchtbrumme! Der Pietra ist zum Großteil aus Primitivo-, aber auch zu einem kleineren Teil aus Susumaniello-Trauben gekeltert. Dann wird der Wein in Barriquefässern gereift. Der Pietra wuchert geradezu mit seinen Pfunden: viel Farbe, im Bouquet unheimlich viel Frucht gepaart mit feiner Würze und am Gaumen dann viel Stoff, Kraft, Weichheit und Tiefe.

Die Spitze besetzt der Primitivo Calamuri. Aus einem sehr alten Rebgarten werden die Trauben für den Calamuri gelesen und zu einem Wein gekeltert, der fast ein Primitivo-Konzentrat darstellt. Der Wein ist so enorm dicht und intensiv, das ist schlicht beeindruckend. Tiefdunkel rot, fast violett ist der Wein im Glas. Das Bouquet ist unglaublich intensiv und vereint Aromen diverser dunkler Früchte mit viel Würze und Toastnoten vom Holzfassausbau. Am Gaumen ist er enorm kraftvoll, dicht und doch auch weich. Hallt lange nach.

Sie mögen keinen Primitivo? Ganz neu haben wir den Negroamaro Numero Zero (N° Zero) ins Sortiment genommen. Wenn der Quota 29 schon ein tolles Preis-Qualitäts-Verhältnis hat, dann wird es hier besonders attraktiv. Wir finden diesen Wein bei identischem Preis noch besser als den Quota 29. Der Numero Zero hat ebenfalls viel Frucht, darüber hinaus jedoch besticht er mit einer eleganten, würzigen Struktur. Toller Rotwein für einen vergleichsweise kleinen Preis.

Den Wein der Cantine Menhir Salento hier online kaufen.

Schlagworte: , , , , ,
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.