Zu Besuch bei Christophe Coste an der Rhône

viDeli besucht einen engagierten Côtes du Rhône Winzer: Christophe Coste von der Domaine de la Charité

Auf unserer Reise nach Südfrankreich ins Rhônegebiet im März 2013 erkundeten wir von Avignon aus den südlichen Teil des Anbaugebietes. Dabei begannen wir bei Christophe Coste’s Domaine de la Charité in Sáze. Hier in der südwestlichsten und heißesten Ecke des Anbaugebietes befindet sich die noch junge Appelation Côtes du Rhône Villages Sinargues. Die dort erzeugten Rotweine sind enorm kraftvoll und opulent. Da dieses Anbaugebiet noch weitgehend unbekannt ist, haben diese Weine ein herausragendes Preis-Qualitäts-Verhältnis. Christophe Coste bewirtschaftet seine Rebgärten nach biologischen Richtlinien und erzeugt folgende Weine:

  • Bereits sein Côtes du Rhône Charité ist ein Genuss!
  • Der Wein Bastien wird zur Hälfte aus Grenache erzeugt. Dazu stehen in diesem Weinberg noch Mouvedre und Syrah.
  • Der Wein Cayenne stammt von einem gleichnamigen Hochplateau östlich von Sáze. Der Name leitet sich vom gleichnamigen Straflager in Guyana ab, das für seine extrem heißen Temperaturen berüchtigt war. Der Vater von Christophe Coste meinte immer, er gehe nach Cayenne , wenn er in diesen extrem heißen Rebgarten zur Arbeit ging. So etablierte sich dieser Name. Der Wein wird aus alten Rebstöcken der Sorten Syrah und Grenache gekeltert und im Holzfass ausgebaut. Dieser Wein kann es mühelos mit deutlich teureren Gewächsen aus den bekannteren Anbaugebieten aufnehmen. Geheimtipp!
  • Darüber hinaus gelang es Christophe Coste einen kleinen Rebgarten in Châteauneuf-du-Pape zu übernehmen, der mit sehr alten Grenache Reben bestockt ist. Hiervon erzeugt er einige wenige Flaschen vom Châteauneuf-du-Pape Château Capucine.

=> Alle Weine von Christophe Coste im viDeli Wein Online-Portal

Schlagworte: ,
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.