Gans Rezept: Gefüllte Gans auf italienische Art

Sie wissen noch nicht, wie Sie Ihre Martinsgans zubereiten sollen? Wir haben ein altes italienisches Rezept für Sie ausfindig gemacht:

Gefüllte Gans auf italienische Art (Arrosto Ripieno)

Dafür benötigen Sie:

  • eine küchenfertige Jungmastgans (ca. 3 kg). Lassen Sie sich auch die Innereien geben
  • 300g Salsiccia
  • 1 Trüffel (lassen Sie sich beraten)
  • 150 g entsteinte Oliven
  • reichlich Olivenöl
  • Salz
  • frisch zerstoßener schwarzer Pfeffer (Pondicherry)
  • Küchengarn und Küchennadel

Zubereitung:

  • Die Innereien der Gans sorgfältig säubern und dann fein hacken.
  • Die Salsicce enthäuten und deren Brät mit den Oliven grob hacken.
  • Die Trüffel putzen und klein hacken.
  • All dies gut vermengen und die Gans damit füllen.
  • Mit Küchengarn Hals- und Bauchöffnung zunähen.
  • Die Gans mit Küchengarn binden (dressieren), salzen und pfeffern.
  • In einem Schmortopf mit reichlich Olivenöl im Ofen bei ca. 180-200 °C für 3 Stunden garen. Wichtig: Die Gans darf nie austrocknen – also immer wieder mit dem eigenen Sud oder ein wenig Wasser übergießen.
  • In der letzten halben Stunde kann die Temperatur nochmals hochgedreht werden, damit die Haut schön kross wird.
  • Dazu werden in Italien gerne Rosmarinkartoffeln serviert.

Buon appetito!

=> Das Rezept im PDF Format zum Ausdrucken

Schlagworte: