Beiträge

Cà dei Frati – Spitzenweingut vom Gardasee

Zu den bekanntesten Weingütern am Gardasee zählt natürlich die Azienda Agricola Cà dei Frati. Seit vielen Jahren ist das Weingut bekannt für seine Spitzenqualität. Das Weingut liegt in Sirmione am Südufer des Gardasees. Das Hauptaugenmerk der Weinbereitung liegt sicherlich im Weißweinbereich, insbesondere des weißen Luganas. Dennoch haben hier auch die Rotweine Format und überzeugen durch Kraft und Struktur. Die Weine von Cà dei Frati sind kein Geheimtipp mehr, dafür aber richtig gut!

Der I Frati vom Weingut Cà dei Frati ist wohl der beliebteste Lugana überhaupt. Er ist so beliebt, dass er meist bereits in der Weihnachtszeit überall vergriffen ist. Der Wein überzeugt durch ein ungemein mineralisches, würziges Bouquet, ja er riecht nach nassem Feuerstein. Dennoch besitzt er auch die fruchtigen Anklänge wie Birne und Apfel und zeigt sich dabei am Gaumen enorm saftig und harmonisch.

 

 

Sie mögen es gerne kraftvoll? Dann ist der Brolettino von Cà dei Frati eventuell das Richtige für Sie! Der Wein reift in kleinen Holzfässern,was ihm ausgeprägte Toastaromen verleiht. Darüber hinaus ist er kraftvoll, ölig und harmonisch. Toller Begleiter für gebratenes Gemüse und für Fischgerichte.

Hier finden Sie die Weine der Azienda Agricola Cà dei Frati in unserem Onlineshop

Cascina Maddalena – Familienweingut am Gardasee

Da die Lugana Weine so knapp sind haben wir uns auf der Leitmesse für italienischen Wein, der Vinitaly, für Sie umgesehen. Nein – nicht nur umgesehen, wir haben verkostet, verkostet, und nochmals verkostet. Und wir sind tatsächlich fündig geworden: wir haben das Weingut Cascina Maddalena entdeckt.

Wow, ein absoluter Knaller. Wenn wir jetzt im Sommer ein Gläschen Capotesta trinken, dann klopfen wir uns aufgrund dieser Entdeckung immer noch auf die Schultern und klatschen uns ab…

 

 

Die Azienda Agricola Cascina Maddalena ist ein kleines Familienweingut der Familie Zordan, das im Jahr lediglich 22.000 Flaschen produziert. Also ein Miniweingut, fast schon eine „Boutique-Winery“. Der junge Mattia Zordan ist ein abgefahrener Typ, fast schon so abgefahren wie seine Weine, aber eben nur fast. Ganz nach unserer Philosophie: Gute Weine – von guten Winzern – für anspruchsvolle Kunden!

Dementsprechend ist unser neuer Favorit aus Lugana, der Capotesta. Ein wunderbar mineralischer Weißwein mit dem Duft von Feuerstein und hellen Früchten – insbesondere Pfirsich und Zitrus. Am Gaumen erfrischend, elegant und harmonisch.

 

Ein weiterer Lugana von Mattia Zordan ist der Clay. Doch bitte Vorsicht, das ist nicht Jedermanns Sache! Der Clay ist ein Wein für Spezialisten. Er stammt aus einem kleinen Rebgarten mit alten Rebstöcken. Nach schonender Verarbeitung reift der Wein 1 Jahr lang auf der Feinhefe im Tank und dann mindestens ein weiteres Jahr in der Flasche. Der Wein hat Lagerpotential. Diesen Wein sollten Sie vor dem Genuss in einer Karaffe atmen lassen. Dann zeigt er seine Frische, Tiefe und Charakter. Keine Frage, der Wein ist nicht gerade billig. Aber wenn Sie sich für gute Weißweine interessieren, dann probieren Sie doch mal eine Flasche!

Hier finden Sie die Weine vom Weingut Cascina Maddalena in unserem Onlineshop

 

Cantine Lenotti – Topweine vom Gardasee

Claudio Lenottis Weingut liegt mitten in Bardolino am östlichen Ufer des Gardasees. Dort wird ein vielfältiges Sortiment an guten und sehr preiswerten Weinen erzeugt.
Dabei hat Claudio Lenotti eine klare Vision: überaus milde Weine zu erzeugen. Hierzu werden in den Weingärten nur absolut gesunde Trauben gelesen und dann im Keller äußerst schonend verarbeitet. Ziel im Keller ist ein minimalst möglicher Einsatz von Schwefel. Grundsätzlich bieten die Weine der Cantine Lenotti „sehr viel Wein fürs Geld!“

Sie bevorzugen Weißweine, die nicht total trocken sind? Dann probieren Sie doch die beiden Luganas von Claudio Lenotti. Der Decus ist das neue Weißwein-Flaggschiff von Claudio Lenotti. Der Wein gehört zu den fruchtigen und weichen Luganas. Ein kleiner Tick Restsüße macht den Wein besonders sanft und rund.

Der Le Folaghe von Claudio Lenotti ist seit langen Jahren ein verlässlicher und guter Lugana. Das verführerische Bouquet duftet intensiv nach hellen Früchten, insbesondere Apfel, Birne und Blüten. Am Gaumen ist er saftig, weich und rund. Sie mögen unkomplizierte, fruchtige, saftige Weißweine? Bitte schön…

Hier finden Sie die Weine vom Weingut Lenotti in unserem Onlineshop

Lugana – Trendwein Sommer 2017

Verrückt nach Lugana?

Am Südufer des Gardasees werden die derzeit angesagtesten Weißweine Italiens gekeltert.  Lugana heißt das Zauberwort, benannt nach dem gleichnamigen Teil des zauberhaften Ortes Sirmione. Das kleine Anbaugebiet gehört teils zu Venetien teils zur Lombardei. Die Größe umfasst etwas mehr als 700 ha.

Ein guter Lugana überzeugt durch Harmonie und Fruchtigkeit. Reife Birne, weißer Pfirsich und Akazienblüten sind die typischen Aromen. Die Rebsorte heißt Trebbiano di Lugana, auch Turbiana genannt.  Aus ihr wird er zu mindestens 90 Prozent hergestellt. Für die restlichen 10 Prozent dürfen andere weiße Rebsorten der Region verwendet werden. Bereits im Jahre 1967 erhielt der Lugana den D.O.C.-Status. Derzeit ist Lugana in Deutschland so beliebt, dass die Winzer gar nicht genug Wein produzieren können. Die Folge: Die Weine werden oftmals zugeteilt und sind daher knapp.

Aber warum dieser Boom? Liegt es am delikaten Duft?  Oder am angenehm saftigen Geschmack? Oder weil die Weine so gut zur leichten Sommerküche passen? Oder am milden Klima, bedingt durch den Gardasee? Oder weil sie Urlaubserinnerungen wecken? Oder doch am 50 -jährigen Jubiläum zum Bestehen der DOC ? Wir wissen es nicht genau…

Generell ordnen wir Lugana 2 Geschmacksrichungen zu: einmal der mineralische Typ und andererseits der weiche, fruchtige Typ.

 

 

Wir wollen Ihnen 3 völlig unterschiedliche Betriebe vorstellen, die unserer Meinung nach exzellente Luganaweine herstellen:

=> Cascina Maddalena

=> Ca dei Frati

=> Cantine Lenotti

 

 

Alvarinho – Auf der Suche nach dem besten Weißwein Portugals

Stell Dir vor Du suchst Wein und findest… Wasser… Wasser und nichts als Wasser. Möglicherweise bist Du dann ganz im Norden Portugals angekommen. Das Weinbaugebiet im Portugals Norden heißt nicht umsonst Vinho Verde.

Wir reisen ganz hoch an die portugiesische Nordgrenze zu Spanien. Hier am Grenzfluss Minho soll es ihn geben, den besten Weißwein Portugals. Alvarinho ist das Zauberwort. Diese Rebsorte wird in Portugal als die edelste weiße Rebsorte gehandelt. Ein guter Alvarinho vereint Frische, Mineralität und Aromenvielfalt zu einem delikaten, ungewöhnlichen Weißwein. Für uns bedeutet das, ein wirklich guter Alvarinho vereint Zitrusfrische und Mineralität mit gereiften Fruchtaromen wie Dörrobst und Honig. Dies ist abgefahren und sehr lecker!

Zwei Dörfer ganz im Norden Portugals beanspruchen für sich die Heimat der besten Alvarinhos zu sein: Monção und Melgaço.

Melgaço liegt deutlich höher als Monção und bietet kühlere Temperaturen für die Rebsorte. Wir halten in Melgaço an und kehren in den Verkostungsraum von Solar do Alvarinho ein, welcher sehr zu empfehlen ist.

Die Überraschung des Tages ist für uns ein Alvarinho reserva von der Quinta do Regueiro. Ein mineralischer Weißwein mit delikater Zitrusfrische. Dazu deutliche Aromen getrockneter Früchte und Honignoten. Der Wein ist fast irritierend. So etwas haben wir noch nie gekostet. Richtig lecker. Und richtig anders! Noch dazu ein kleines Weingut. Netter Winzer. Bingo! Wir haben unseren Alvarinho gefunden! Leider ist der Wein in Portugal selbst so begehrt, dass wir jedes Jahr nur einige Flaschen zugeteilt bekommen.

Außerdem gibt es in Portugal noch ganz andere hochinteressante Weißweine zu entdecken. Besonders empfehlenswert sind natürlich die frischen aromatischen Vinho Verdes aus dem Norden Portugals. Unser Lieblingsweingut ist die Quinta da Raza. Entdecken Sie hier interessante Weine aus Rebsorten wie Arinto, Azal und auch Siria.

Spargel Rezept: Einfacher geht’s nicht…

In der Spargelzeit sind wir leider Umweltsünder. Weißer Spargel schmeckt uns besonders gut, wenn er in der Alufolie schonend im Ofen gegart wurde. Das Spargelaroma bleibt so wunderbar intensiv erhalten und die Spargel haben noch einen knackigen Biss!

Und so machen wir das:

  • Alufolie doppelt nehmen, geschälte Spargel darauf ausbreiten.
  • Butterflöckchen, Salz, Pfeffer, frisch gehackten Estragon und Kerbel und ein Schlückchen Weißwein darübergeben.
  • Alufolie verschließen, in eine ofenfeste Form geben und ab in den Ofen bei 200 Grad und je nach Gusto 20-30 Minuten garen. Fertig.
  • Nun mit Pellkartoffeln (wer will auch noch Schinken) genießen.

Dazu genießen wir einen passenden Spargelwein, zum Beispiel ganz klassisch einen guten Silvaner (z.B. der Anna-Lena vom Weingut Brennfleck).

Unsere Empfehlungen für Weine, die ein Spargelgericht gut begleiten:

 

 

 

 

 

Film ab: zu Besuch bei einem außergewöhnlichen Winzer

An einem wunderbaren Herbsttag sind wir ins Weinsberger Tal bei Heilbronn aufgebrochen. Dort gibt es einen jungen Winzer, der macht unserer Meinung nach richtig geniale Weine.

Den Mann und seine Weine kennen eine Hand voll Spezialisten und Freunde seiner Weine. Das müssen wir ändern, oder? Daher haben wir ihn mit der Kamera besucht und einen sehenswerten Videoclip gedreht.

Lernen Sie den sympathischen Alexander Heinrich aus dem Weinsberger Tal kennen:

Übrigens:
unseren Regisseur haben wir schon überzeugt. Der will nur noch Heinrich Weine trinken… („die sind so angenehm geschmeidig…„)

Die besten Weine von Alexander Heinrich gibt es bei uns im Online-Shop

Hurra – es ist Spargelsaison!

Welcher Wein passt zum Spargel? Wir persönlich mögen zum Spargelgemüse Weißwein. Und zwar Weißweine mit zurückhaltender Aromatik und mit milder Säure.

Barriqueausbau finden wir zu klassischen Spargelgerichten nicht so geeignet. Der Klassiker ist ein guter Silvaner (z.B. der Anna-Lena vom Weingut Brennfleck). Aber auch ein feiner Weißburgunder aus der Pfalz passt hervorragend. Bei den internationalen Weißweinen favorisieren wir die dezenten Italiener GaviLugana oder den spanischen Verdejo.

Klasse ist aus Frankreich ein Picpoul de Pinet. Oder ganz abgefahren ein Siria aus Portugal. Die weißen Edelsorten Riesling, Sauvignon blanc, Grüner Veltliner und Chardonnay ergeben hingegen oftmals die besten Weißweine überhaupt, uns Harmoniejunkies sind sie aber für so ein dezentes Gericht wie Spargel einfach zu intensiv. Aber erlaubt ist natürlich alles, was Ihnen schmeckt.
Unsere Empfehlungen für Weine, die ein Spargelgericht gut begleiten:

Film ab: zu Besuch bei der Cantine Lenotti am Gardasee

Die viDelis relaxen im Sommerurlaub? Von wegen! Während eines Aufenthalts am Gardasee haben wir die Gelegenheit genutzt, Claudio Lenotti mit einem professionellen Filmteam zu besuchen. Naja, zumindest der Kameramann war professionell, die Handlangerdienste haben wir selbst ausgeführt…

Wir haben einen traumhaften Tag für den Dreh erwischt. Morgens ging es bei strahlendem Sonnenschein mit der Fähre über den glitzernden Gardasee. Dann noch schnell ein erfrischendes Eis in Bardolino und schon trafen wir beim Weingut Lenotti ein.

Claudio Lenotti und sein Vater Giancarlo haben extra für uns den Sommerurlaub unterbrochen und uns ihren Betrieb gezeigt. Und Claudio hat großes Talent vor der Kamera bewiesen.

Die Lenottis sind einfach angenehme, verbindliche Winzer, die richtig gute Arbeit machen. Dementsprechend sehen auch Weingärten und Kelter aus. Zweckmäßig und gepflegt. Hier wird einfach sauber gearbeitet.

Giancarlo Lenotti ist ein hervorragender Önologe mit gewaltiger Erfahrung. Sein Ziel ist es jedoch nicht, superteure Weine für ein kleines Publikum zu machen. Nein, er möchte leckere, natürliche, milde Weine erzeugen, die für Jedermann erschwinglich sind.

Und das gelingt ihm ganz exzellent. So beliebte Weine wie der Rosso Passo, der Capomastro oder auch der Chiaretto Bardolino rosato beweisen das.

=> Die Weine der Cantine Lenotti gibt es zu kaufen bei viDeli

Wein zum Spargel: Anna-Lena bringt Frische ins Glas!

Oft werden wir gefragt, welcher Wein besonders gut zum Spargel passt. In dieser Hinsicht sind wir Traditionalisten und empfehlen einen guten Silvaner – besonders den Anna-Lena Silvaner Kabinett trocken vom Weingut Brennfleck

Der Wein wird aus den besten Lagen dieses Weinguts aus Franken gekeltert und harmoniert wunderbar mit den dezenten Aromen des Spargels. Anna-Lena ist die älteste Tochter des Hauses. Der Wein bringt ihre Lebendigkeit und Frische ins Glas.

Aber was bedeutet eigentlich diese ungewöhnliche Flaschenform?

Der Bocksbeutel ist eine spezielle Flaschenform, die an eine Feldflasche angelehnt ist. Im Anbaugebiet Franken ist diese Flaschenform seit über 250 Jahren gebräuchlich. Traditionell werden gehobene Weinqualitäten im Bocksbeutel angeboten.

Die Flaschenform ist noch in zwei anderen Weinbaugebieten im Einsatz: in der Gegend von Baden-Baden und in Portugal. Für die Bezeichnung „Bocksbeutel“ gibt es mehrere Erklärungen. Die wahrscheinlichste ist der Buchbeutel, in dem die Bürger früher ihre Gesangsbücher in die Kirche trugen.

Weingut Fontanacota – Wein aus Ligurien

Erfrischender Weißwein aus Ligurien! Weiterlesen

Wer braucht eigentlich einen Gavi?

Lange Jahre waren wir der Meinung, dass die Menschheit Weine der Klassifikation Gavi nicht wirklich braucht. Und wir haben eine große Zahl diverser Weine dieser Herkunft verkostet.

Nach wie vor gilt dies unseres Erachtens für die meisten Weine dieser Herkunft. Unser Eindruck: „wenig Fassade, und noch weniger Substanz“. Gavi ist ein Weißwein, der aus der Rebsorte Cortese gekeltert wird. Herkunftsgebiet ist das östliche Piemont, genauer die Gegend zwischen Alessandria und Tortona. Nach langer Suche konnte uns eine burschikose Winzerin names Cinzia Bergaglio davon überzeugen, dass es in dieser Ecke des Piemont doch Weine gibt, die Freude machen.

Der Gavi Grifone ist für uns echtes Understatement. Die Flasche verspricht nicht viel. In der Nase ist er präsent, aber doch zurückhaltend. Am Gaumen ist er kraftvoll und zugleich fein. Also alles, nur kein Blender.
Dieses zurückhaltende Wesen macht den Wein einerseits zu einem ganz herausragenden Begleiter für feine Speisen. Und andererseits lenkt es nicht vom eigentlich Wesentlichen ab: Feiern.

Terrassenweine

„Könnt ihr ein paar leichte Weißweine für die Terrasse empfehlen….?“

Jeden Sommer werden wir regelmäßig gefragt: Könnt ihr uns ein paar leichte weiße Terrassenweine empfehlen? Unsere Tipps wollen wir Euch nicht vorenthalten…

Bei einer Portugalreise letztes Jahr haben wir ein tolles Weingut namens“Quinta da Raza“ entdeckt. Dessen hochwertige Vinho Verdes sind sehr leicht und frisch und wir bieten sie selber gerne bei unseren Sommerpartys an.

Aber auch Italien hat empfehlenswerte leichte Weißweine zu bieten:  Ein mineralischer Klassiker aus Orvieto ist der Berganorio.
Wir lieben auch den Pigato aus Ligurien. Der Wein ist superklasse, Ästheten sollten sich nicht vom Etikett abschrecken lassen!

Falls es ein Weißwein zur Fischküche sein soll, dann bietet sich der Picpoul de Pinet an – der Klassiker vom Mittelmeer! Oder ein feiner Entre-2-mers aus Bordeaux.

Wenn Ihr Sauvignon Blanc gerne mögt, dann ist der Touraine Sauvignon Château de la Presle 2012 gut.
Oder ganz klassisch einen Pouilly-Fumé (auch Sauvignon Blanc).

Jetzt kommt noch was Tolles aus Österreich:
Ein trockener Muskateller aus der Steiermark ist der Gelbe Muskateller von Stefan Potzinger oder ein ganz frischer Grüner Veltliner von Sepp Mantler.

Und hier noch ein super Wein – ein trockener Muskat aus Mallorca.

Last not least, Deutschland:
Cold Climate Rheingau Riesling feinherb: Johannisberger Riesling Kabinett feinherb 2012
Etwas kräftiger und trocken der Riesling vom Weingut Pfeffingen oder der Weißburgunder vom Kaiserstuhl vom Weingut Knab.

Alle genannten Weine finden wir persönlich richtig lecker, und sie passen alle gut als erfrischende Terrassenweine!

Dom-Diogo

Machen richtig guten erfrischenden Weißwein: Diogo und seine Frau Mafalda